• Spreewaldgurken

    Gurke

    Die Spreewaldgurke erlangte Berühmtheit im Jahre 2003 in dem mehrfach preisgekrönten Film "Goodbye Lenin".

    In dieser Tragikomödie hat Alex schon kurz nach der Wende Schwierigkeiten , seiner Mutter, die aus dem Koma erwacht und die Wende verschlafen hat,  die heiß geliebten Spreewaldgurken zu beschaffen. Er findet leere Gläser in der Mülltonne, füllt holländische Gurken ein und täuscht somit der herzkranken, sozialistisch engagierten  Mutter eine heile DDR-Welt vor.

    Der Film nimmt ganz klar die Ostalgie-Stimmung auf, die viele Bürger der ehemaligen DDR empfanden.

    Nebenstehendes Foto zeigt ein Schild, das Tourenlogo zum Gurken-Radweg. Die radelnde Gurke weist auf einen 250 km langen Radweg hin, quer durch den Spreewald.

    Die Tour führt an "malerischen Fließen und traditionellen Gurken- und Gemüsefeldern entlang" (Zitat aus einer Werbung),

    "Fließe" ist hier ein Graben, der Wasser von den Feldern ableitet und erinnert an die holländischen Grachten. 

    In Lübbenau gibt es sogar ein Gurkenmuseum. Gesellschaft - sociétéSo führt auch Kleingemüse zu Berühmtheit!

     Gurken usw. Hier seht ihr  die oder das "Cornichon Malossol", eine Spezialität von Charles Christ, der behauptet , es sei eine delicatesse aus den osteuropäischen Ländern. das kann ja sein, dann sind es Geschwistergurken.

     

    Hier eine Variante aus der Kantine, frz. Schüler sind begabt!!

    Kartoffeln, Gurken usw. Niedlich! Aber nicht zum Anbeißen!


    Tags Tags : ,
  • Commentaires

    5
    hdor Profil de hdor
    Mardi 12 Octobre 2010 à 21:26

    es ist wie Gedankenübertragung: ich hatte doch wirklich vor, in meiner Rubrik Kartoffeln, Gurken usw. auch etwas über Adventskalender zu schreiben ! Die im übrigen auch hier zu haben sind, auch seit etwa Ende September.

    Weißt du , was ein Türkenkalender ist?

    Und zu Christstollen habe ich eine etwas verklemmte Beziehung. Jedes Jahr zur Adventszeit hat meine Brieffreundin aus der DDR uns damit beglücken wollen, aber ich habe nur mit Mühe dieses Gebäck essen können und schließlich weiß ich nicht , wer sich dieses Kuchens erbarmt hat, denn: lieber sich den Magen verrenken, als dem Wirt was schenken (oder so ähnlich).

    Heute kann ich das Zeug auch noch nicht essen, kaufe es aber manchmal für meine Leute hier ...

    aber nicht im Lidl. Und am Samstag werde ich Aachner Printen mitbringen, das darf man doch schon Mitte Oktober, oder?

     

    4
    karinkornelia Profil de karinkornelia
    Mardi 12 Octobre 2010 à 20:42

    Christgurken statt Christstollen, find ich gut! Hier sind die Läden seit September mit Weihnachtskram kontaminiert. Wer braucht jetzt einen Adventskalender?

    3
    hdor Profil de hdor
    Mardi 12 Octobre 2010 à 17:29

    Hier in Frankreich kaufe ich die "Christgurken", ganz artig seht ihr sie auf dem Foto ;-)

    2
    Mardi 12 Octobre 2010 à 15:14

    Eigentlich sieht die Gurke ein bisschen aus wie das, was da im Glas eingelegt ist. Gurke versus Schote.


    Ob Senfgurken besonders scharf machen?

    1
    Petit Larousse Profil de Petit Larousse
    Mardi 12 Octobre 2010 à 14:28

    Ich weiß, es ist bloß eine Gurke, die mit der Gabel rausgenommen wird (habe vorhin selber eine gegessen), aber irgendwie sieht es lebendig aus, als robbte sich ein glitschiger, gefräßiger Alien aus dem Glas heraus... Vergiss übrigens die Senfgurke nicht, die gibt's bestimmt auch nur östlich des Rheins: http://www.spreewald-info.com/de/land_leute/rezepte/gurken/senfgurken.php

    Suivre le flux RSS des commentaires


    Ajouter un commentaire

    Nom / Pseudo :

    E-mail (facultatif) :

    Site Web (facultatif) :

    Commentaire :