• Poesiestrafe

     Diese Familienidylle der fünfziger Jahre stammt aus dem Film "Rosen für den Staatsanwalt" von Wolfgang Staudte. 

    Na, es scheint komisch , es ist aber tragisch, denn diese Szene ist kaum überzeichnet. Man kann von einer realistischen Darstellung bundesdeutscher  Wirtschaftswundermentalität sprechen. Das Gedicht ist von Matthias Claudius "Der Mond ist aufgegangen".

     

    Die schöne Liedfassung von Peter Schreier könnt ihr hier sehen und hören:


    Tags Tags : ,
  • Commentaires

    Aucun commentaire pour le moment

    Suivre le flux RSS des commentaires


    Ajouter un commentaire

    Nom / Pseudo :

    E-mail (facultatif) :

    Site Web (facultatif) :

    Commentaire :