• Wer sagte:

    Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist die Schönste im ganzen Land ?

    Heute back ich, morgen brau ich, übermorgen hol ich der Königin ihr Kind!

    Rapunzel, Rapunzel, lass mir dein Haar herunter!

    Knusper, knusper, knäuschen, wer knupsert an meinem Häuschen?

    Die Guten ins Töpfchen, die Schlechten ins Kröpfchen!

    Manntje, Manntje, Timpe Te,

    Buttje, Buttje in der See,

    myne Fru de Ilsebill

    will nich so as ik wol will. 

    Ach ja, ich verspreche dir alles, wenn du mir nur die Kugel wieder bringst!

    Etwas Besseres als den Tod findest du überall.

    1000 Märchen


    votre commentaire
  • Ich bin mit ihren Märchen groß geworden, und damals sagte man noch Gebrüder Grimm: Jakob und Wilhelm, geboren in Hanau, in den Jahren 1785 und 1786.

    Gebrüder als Einheit, so wie Geschwister auch ein kollektives Wort ist, die beiden Grimms scheinen unzertrennlich.

    1812 gaben sie den ersten Band der "Kinder-und Hausmärchen" heraus, der einige Jahre später revidiert wurde und dem ein zweiter Band folgte.

    Diese Märchen stammen nicht aus der Fantasie der Brüder Grimm, ihre Leistung war es, die mündlich überlieferten Texte zu sammeln und aufzuschreiben.

     

     


    2 commentaires
  • Märchenseiten

    Hier möchte ich den Link angeben, der zu den Märchen führt:

    vom Froschkönig über Rotkäppchen zum Hurleburlebutz.

     

     Diese ZeichnungRapunzel stammt von Maurice Sendak.

     Die Szene spielt im Turm, wo Rapunzel ihre Jugend verbracht hat, vom Fenster aus kann man ein Schloss sehen, vermutlich  das des Prinzen.

    Rapunzel, die kein junges Mädchen mehr ist,  sondern wie eine junge Frau in Umständen aussieht , scheint angekettet zu sein.

    die Kette - la chaine

    Die Zauberin, hässlich und mager - das ganze Gegenteil zu Rapunzel, kommt , um ihr die Haare abzuschneiden, so dass sie ihrem Schicksal, ihrer Strafe nicht mehr entgehen kann.


    votre commentaire
  • Material zum Üben

    Auf diesen Seiten gibt es einige Übungen zum Märchen im allgemeinen, man kann seine Antworten überprüfen.


    votre commentaire
  •  Die königliche Feier in London ist glücklich vorbei, alle Medien zeigen Bilder von der gelungenen Hochzeit in der Westminster-Abtei.

    1) Da möchte ich an Silvia Renate Sommerlath erinnern, die heute (immer noch) Königin von Schweden ist, an der Seite ihres Carl Gustaf, der sie als Hostess bei den Olympischen Spielen 1972  in München kennen gelernt hat. Sie heirateten im Sommer 1976. FrühlingCarl Gustaf war schon König, so dass der gesellschaftliche  Aufstieg für die nicht adelige Silvia noch märchenhafter schien als die Verbindung von Kate Middleton mit Prinz William.

    Man sieht an Silvias  Beispiel , wohin Fremdsprachenkenntnisse führen können!

     

    2) Eine deutsche Prinzessin wird russische Zarin!  Katharina die Große ist als Sophie Auguste Friederike von Anhalt-Zerbst  1729 geboren, sie ist in Deutschland aufgewachsen und hat dann den späteren Zaren Peter III geheiratet. Die Ehe war nicht harmonisch.Kate

    Was wir lernen sollten, ist, dass die Ansiedelung von  deutschen Bauern  an der Wolga auf ein Dekret von Katharina  im Jahre 1763 zurückgeht. Diese Wolgadeutschen , wie man sie später nannte, bekamen Religionsfreiheit, Steuerfreiheit und das Recht, über ihr Land zu verfügen.

    Außerdem stand Katharina die Große in sehr engem Kontakt mit Voltaire und Diderot.

    3) Froschkönig - ein Märchen der Brüder Grimm:

    eine verwöhnte Prinzessin verliert ihren Lieblingsball, der in einen Teich (un étang) gerollt ist. Ein sprechender Frosch holt ihn nur unter der Bedingung (condition) herauf, dass er den Abend mit der Königstochter verbringen darf. (il veut passer la soirée et la nuit avec elle)

    Doch die Prinzessin hält ihr Wort zuerst nicht, verschwindet in aller Eile (schnell) und glaubt , dass der Frosch sie nicht dazu zwingen kann, das Versprechen einzulösen. Als er aber beim König vorstellig wird und sein Anliegen vorträgt, muss die Prinzessin den Frosch als Spielgefährten und auch als Bettgesellen akzeptieren. Letzteres ist ihr doch gar zuwider! (elle est dégoûtée)

    So knallt sie den glitschigen Frosch einfach an die Wand (man kann sie wohl verstehen!)

    Ein märchenhaftes Wunder ereignet sich, denn der Frosch verwandelt sich in einen hübschen Prinzen.

     

     


    votre commentaire