• Christa Wolf ist eine bedeutende Schriftstellerin, die in der DDR lebte und auch den Sozialismus vertrat.

    Sie ist heute im Alter von 82 Jahren gestorben.

    Ich habe ihre Bücher  durch ihren Roman "Der geteilte Himmel" kennen gelernt. Diese  Geschichte spielt in der jungen DDR, Rita und Manfred trennen sich, obwohl sie sich lieben, denn Rita entscheidet sich in der DDR zu bleiben, Manfred geht in den Westen. Ein deutsch-deutsches Drama.

    Danach habe ich "Nachdenken über Christa T." gelesen und war sehr beeindruckt von "Kassandra".

    Artikel zu Christa Wolf


    votre commentaire
  • Liebe Schüler!

    Da ich eine Leseratte bin, habe ich auch für die Ferien Bücher gekauft, aus dem CDI ausgeliehen und aus meinen Bücherregalen hervorgekramt.

    Allerdings hatte ich noch nicht viel Zeit, ein ganzes Buch zu Ende zu lesen. Meistens lese ich mehrere Bücher gleichzeitig.

    Während eines kurzen Aufenthalts in meiner französischen Familie habe ich noch einmal Tintin , Les bijoux de la Castafiore gelesen. Eine reizende Dame, diese Bianca Castafiore!

    Und ich mag den Capitaine Haddock sehr, in diesem Album zeigt er sich von der charmantesten Seite.

    Welche Bücher lesen Sie? Haben Sie Vorlieben? Was mögen Sie am liebsten? Oder spielen Sie nur am Computer oder tüfteln am Sudoku?

    Bis bald mal!

    hdor

     


    votre commentaire
  • Ich kann mit großer Freude mitteilen, dass wir im November einen Schriftsteller und Übersetzer einladen werden.

    Dr. Nikolaus Gatter aus Köln  wird aus seinen Texten lesen und mit uns arbeiten.

    Diese literarischen Stunden sind für unsere AbiBac-Schüler und für interessierte Schüler bestimmt.

     

     


    votre commentaire
  • In dieser Woche wird noch richtiger Unterricht stattfinden, obwohl manche Klassenkonferenzen schon hinter uns liegen.

    Ich selbst bin am Montag und Dienstag wegen Prüfungen nicht am Gymnasium, werde meinen Schülern jedoch Lektüre ins Fach legen.

    Eine Erzählung von Marie-Luise Kaschnitz, Popp und Mingel.

    Wir werden in den Ferien eine begleitende Lektüre organisieren, Internet ist doch so praktisch!


    votre commentaire
  • Es ist eine harte Zeit für die Eisbären, in Deutschland haben die Journalisten und Zoobesucher lange von Knut gesprochen, der auch schon das Zeitliche gesegnet hat, etwas nach dem Tode seines liebevollen Wärters.  Das Video von Knuts Tod ist sehr zu empfehlen, aber auch erschütternd: Dauphinlibre.be prostiert gegen die ungerechte, inhumane Tierhaltung in Zoos und Parks, , Vorsicht, da geht die gute Laune baden! 

    Frühling

    Wir wissen, dass das Eis am Nordpol schmilzt, verändern aber unser energieverschwenderisches Verhalten kaum! 

    Nun ist mein Artikel aber nicht nur

    eine Erinnerung an Knut,

    eine Mahnung, Lampen immer auszuschalten, wenn man den Raum verlässt, sondern auch

    eine Aufforderung die Erzählung "Eisbären" von Marie-Luise Kaschnitz zu lesen.

    Es handelt sich dabei eher um eine Liebesgeschichte , es hat nichts mit dem Klima zu tun!

    verschwenden - gaspiller

    das Zeitliche segnen - sterben (a,o)

    sein Verhalten ändern - changer son comportement

    die Aufforderung, jemanden auffordern etwas zu tun  - incitation , demander à  

    "Eisbären" von Marie-Luise Kaschnitz     Kaschnitz

    Die ausgewählten Erzählungen sind im Insel-Taschenbuch-Verlag erschienen, it4. Das Buch wurde zum ersten Mal 1972 veröffentlicht. Das Buch kostet  7,50 € .

    Die vorliegende Ausgabe enthält 15 Erzählungen, sie umfasst 175 Seiten , auf dem Buchtitel sieht man ein Bild von Georg Schrimpf, das den Titel "Martha" trägt. Es stammt aus dem Jahre 1925.

    Wir werden nicht nur die Erzählung "Eisbären" lesen, sondern auch andere Erzählungen.

     

     


    votre commentaire