• In der gymnasialen Oberstufe, das sind in Deutschland  die Klassen 11 bis 13 - demnächst 11 und 12 -, war mein Lieblingsfach Deutsch, obwohl es nicht mein wichtigstes Fach war. Unsere Lehrerin war gleichzeitig Schuldirektorin, und somit hatte sie etwas weniger Unterricht als die anderen Lehrer und man merkte, dass sie mit viel Interesse ihren Unterricht vorbereitete.

    So haben wir   "Faust"  von Goethe gelesen und versucht zu interpretieren, Faust I und Faust II.

    Im Wiener Burgtheater wurde dieses Mammuthstück im Jahre 2009 aufgeführt, seht selbst herein:

    Zeitungsartikel mit Video

     

     

    Hier der Trailer des Films mit Will Quadflieg als Faust und Gustaf Gründgens als Mephisto.


    votre commentaire
  •  

    Nejat ist auf der Suche nach Yeters Tochter. Er weiß nicht , dass sie als politische Aktivistin vor der Polizei nach Deutschland geflohen ist.

     

    Auf seinem Weg durch die Straßen Istanbuls sieht er einen deutsch-türkischen Buchladen, der zum Verkauf ansteht.

    Miriam, unsere Assistentin, hat das Skript dieser Szene aufgeschrieben und ich möchte es hier veröffentlichen, das Gespräch dreht sich ja um Heimweh und Rückkehr ins Heimatland.

     


    votre commentaire
  • Nejat ist eine Figur, die mich sehr interessiert. Er hat türkische Eltern, hat aber seine Mutter sehr früh verloren und ist also nur mit seinem Vater aufgewachsen.

    Sein Studium hat er erfolgreich abgeschlossen, er ist Professor geworden und lebt in Hamburg, während sein Vater in Bremen bleibt.

    Er versteht seinen Vater nicht , er mag seine Gesprächsthemen (z.B. über Sex) nicht und er ist irritiert, als Yeter , die Prostituierte zu seinem Vater zieht.

    Doch wir sehen auch, dass sie zusammen zu einem Pferderennen gehen, Eis essen, wir sehen, dass er Angst um seinen Vater hat, als er ins Krankenhaus kommt.

    Der Tod Yeters, verursacht durch die Brutalität des Vaters, beendet das Vater-Sohn- Verhältnis für lange Zeit.ali

    Nejat will nichts mehr von seinem Vater wissen. "Ein Mörder kann nicht mein Vater sein." (Zitat aus dem Gedächtnis)

    Aber seine Wege führen ihn in die Türkei, wo er Yeters Tochter, Ayten, sucht. Nejat will ihr helfen , ihr Studium finanzieren, er will die Tat seines Vaters gutmachen, reparieren.

    Da er Ayten nicht sofort findet und auf Schwierigkeiten stößt, bleibt er in Istambul und integriert sich, indem er einen Buchladen übernimmt.

    Die Ereignisse nehmen ihren Lauf, und als er mit der Mutter von Aytens Freundin , alidie mittlerweile bei ihm wohnt, über eine Stelle aus dem Koran spricht, wird ihm klar, wie viel der Vater ihm bedeutet, was sein Vater bereit gewesen wäre, für ihn zu tun. Er hätte sich gegen Gott, gegen Allah gestellt, um seinen Sohn zu schützen.

    Also macht er sich auf den Weg ans Schwarze Meer, in die Heimat seines Vaters. Diese Szene ist auch der Anfang des Films!

    Das Ende ist offen, der Vater ist aufs Meer hinausgefahren.

    Nejat setzt sich und wartet.

    Für mich drückt diese Szene Hoffnung aus, das Meer ist ruhig.

    ali liest

     

     


    votre commentaire
  • Akin Filme

    Fatih Akin ist ein Hamburger Regisseur, dessen Filme international bekannt sind. Er hat viele Preise gewonnen, seine Filme behandeln die aktuellen Themen Migration, Identität, kulturelle und religiöse Vielfalt.

    Am Donnerstag , den 27. Januar gehen wir ins Kino, um den Film "Auf der anderen Seite" zu sehen.

    hippodrome

    Die Geschichte ist komplex, die Schicksale der Personen kreuzen sich, die Handlung (l'action) bewegt sich zwischen Orient und Okzident, zwischen der Türkei und Deutschland.

    Ich habe die Person , die Figur des Literaturprofessors, Nejat ,  für sehr glaubwürdig gefunden. Er findet keinen richtigen Kontakt mehr zu seinem Vater, er liebt ihn, kann ihn aber nicht mehr verstehen.

    Zwei Welten, die sich fremd werden - aber die Gefühle bleiben stark, die Wurzeln überdauern den Konflikt ...

    Akin Filme

     


    votre commentaire
  • Das Hippodrome hat nichts mit Pferden zu tun, sondern ist ein Theater (mit der Auszeichnung scène nationale) und ein  Kino, das  ausgesucht gute Filme zeigt, oft in Originalversion (mit Untertiteln).


    votre commentaire


    Suivre le flux RSS des articles de cette rubrique
    Suivre le flux RSS des commentaires de cette rubrique