• Heiliger Gaston

    Unser Gymnasium hat eine postalische Adresse an der rue Saint Vaast, in Douai natürlich!

    Das Gebäude liegt somit eingekeilt  zwischen drei "heiligen" Straßen: Saint Vaast auf der einen Seite, Saint Benoît auf der anderen und Saint  Albin auf der Seite zum Museum hin.

    Unser heiliger Vaast  von der Postadresse kann sich anderswo ebenfalls mit W schreiben, und man kann nachlesen, dass er Bischof  (évèque)  in Arras war! Sein Namensfest  (sa fête) ist am 6. Februar, der Heilige ist im Jahre 540 gestorben.   Frühling

    Im Norden ist dieser Name gar nicht so ungewöhnlich, abgesehen von der Abbaye Saint Vaast in der Stadtmitte von Arras  gibt es zwei Städte, die so heißen:

    St Vaast en Cambrésis und

    St Waast in der Nähe von Bavay.

    Der lateinische Name lautet Vedastus, und im Französischen gibt es die modernere Variante Gaston, sehr bekannt durch Gaston Lagaffe  Frühling oder durch das Lied: 

    "Gaston, il y a le téléfon qui son " ;-)  von Nino Ferrer.

    Das Element "Gast" kommt aus dem Germanischen, bedeutet Fremder "étranger", und heute "invité".

     

     

     

     

     


    Tags Tags : , , ,
  • Commentaires

    Aucun commentaire pour le moment

    Suivre le flux RSS des commentaires


    Ajouter un commentaire

    Nom / Pseudo :

    E-mail (facultatif) :

    Site Web (facultatif) :

    Commentaire :