• Engelstimmen

    Vor einiger Zeit habe ich Krimis nur so verschlungen (1), ich kannte keine bessere Lektüre. Henning Mankell war mein  schwedischer Krimi-Gott mit Wallander, dem traurigen Kommissar und dann hatte ich auch meine Freude an Erlendur, seinem Leidensgenossen in Island.

    Engelsstimme war der fünfte Roman des isländischen Autoren Arnaldur Indridason.  man sollte bemerken, dass der Titel zwei geteilt ist, so dass eine Zweideutigkeit entsteht. Es handelt sich hier um die Stimme eines Engels, und gleichzeitig um die Stimme eines Mannes namens Engel, um Engels Stimme,  "Engel" wird hier als Name benutzt.  Die Geschichte ist jedoch "höllisch" interessant und verbrecherisch traurig

    1) verschlingen (a,u)  - avaler   2) der Genosse  - camarade

    Engelstimmen


    Tags Tags : ,
  • Commentaires

    Aucun commentaire pour le moment

    Suivre le flux RSS des commentaires


    Ajouter un commentaire

    Nom / Pseudo :

    E-mail (facultatif) :

    Site Web (facultatif) :

    Commentaire :