• Die Brezel

    Kartoffeln, Gurken usw.

    Brezel zum Bier, Brezel für liebe Kinder, für liebe Schüler ...

    Woher kommt die Brezel? Der Frage wollen wir natürlich auf den Grund gehen.

    Brezelursprung  

     

     

     

       Dies gilt als eine der ersten Darstellungen der Brezel,

       aus dem "hortus deliciarum" (12. Jh.)

       Foto aus Wikipedia, Stichwort Brezel

     

     

     

    Einer Legende nach wurde die Brezel von einem Bäcker aus Bad Urach erfunden, der durch einen Frevel sein Leben verwirkt hatte. Der Landesherr gab ihm aber noch eine letzte Chance: "Back einen Kuchen, lieber Freund, durch den die Sonne dreimal scheint, dann wirst du nicht gehenkt, dein Leben sei dir geschenkt."  Der Bäcker ging ans Werk und erfand die Brezel.

    Diese Legende gibt es auch in anderen Regionen zum Beipiel in Altenriet:

    Brezelmarkt  Das Gamsbart-Trio hätte ich auch gern gesehen, ja klar!

    Einen regionalen Tip kann ich noch zum Brezelthema geben, Roland Perret, der die Unterwelt des "Nalsace" erforscht und dokumentiert, bringt auch immer wieder Brezel aufs Papier und diverse Häupter, ulkig oder drollig, würde ich sagen:

    SuzelDas Bild habe ich "geklaut", darum ist der Balken drüber, aber ich sag ja, woher ich's habe ...


  • Commentaires

    4
    hdor Profil de hdor
    Mardi 19 Octobre 2010 à 17:54

    dans une boucherie chevaline, j'ai lu: vous avez perdu au tiercé? vengez vous! Mangez du cheval!!

    la vérité !!

     

    3
    karinkornelia Profil de karinkornelia
    Mardi 19 Octobre 2010 à 15:26

    Ja, schlimm, und dann haben sie werbewirksam auch noch ein richtig nettes weißes Pferdchen abgebildet. Da weinen doch die kleinen Mädchen. Andererseits machen die abgehafterten Gäule wohl auch keinen Appetit. Wie man es dreht und wendet, man kann Pferde eigentlich nicht essen.

    2
    hdor Profil de hdor
    Mardi 19 Octobre 2010 à 14:26

    über bayrische Wortverhunzungen könnte man wirklich lachen, du hast da auch ein Foto mit einem schönen Spruch drauf, es ist zum Wiehern (wenn sie nicht auch noch Gäule verspachteln würden)

    1
    Mardi 19 Octobre 2010 à 13:19

    Und in Bayern heißt die Brezel "Brezn".

    Suivre le flux RSS des commentaires


    Ajouter un commentaire

    Nom / Pseudo :

    E-mail (facultatif) :

    Site Web (facultatif) :

    Commentaire :