• Keine Angst!! Hier kommt ein literarischer Text, den ich mit den Terminale-Schülern lesen und analysieren werde. Brecht ist ein sehr interessanter Autor, sein Leben war sehr bewegt (mouvementée), er ging ins Exil, lebte in Skandinavien, in den USA, wollte in Zürich arbeiten und lebte dann in Berlin (Hauptstadt der DDR).

    Und seine Aussagen gelten auch noch heute.

    Zum Text:

    In den verschiedenen Büchern sind die Verse oft anders geschnitten oder gesetzt. Hier sieht man eine alte Ausgabe eines Buches von 1953.

    Brecht hat dieses Gedicht schon 1935 geschrieben, er ging 1933 ins Exil, von den Nazis geächtet und verbrannt.

    Später hat er diesen Text in seinen Kalendergeschichten 1953 veröffentlicht,

    vor einem Jahr, also 2011 in Erfurt,  hat die Partei "Die Linke" ihn offiziell vor ihr Programm gesetzt, auf Anregung von Oskar Lafontaine.

    Fragen eines lesenden Arbeiters


    1 commentaire
  • Im nächsten Schuljahr werden wir eine Assistentin haben, sie beginnt im Oktober.

    Sie heißt Marie-Christine; ich glaube, dass alle Freunde sie "Marie" nennen.

     


    votre commentaire
  • Hier im Norden ist es mal wieder regnerisch, es ist in der Tat ein Wetter , ein gutes Buch in die Hand zu nehmen.

    In der AbiBac-Sektion steht in der zwölften Klasse "Top Dogs" auf dem Programm. Ich werde bald eine Verfilmung empfehlen, die das Verständnis leichter macht.

    Andere Geschichten können trübe Tage erheitern z. B. 

    - die Märchen der Brüder Grimm

    - Die Sehnsucht der Schwalbe von Rafik Schami

    - Der Vorleser von Bernhard Schlink (à lire en fr, pourquoi pas , mais avant de regarder le film)

    - Ich werde einige Gedichte von Brecht in meinen Blog stellen, damit Sie einen Eindruck bekommen wie unterschiedlich seine Texte sein können.

    Nichtsdestotrotz: ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende!


    votre commentaire
  • Hier eine informationsreiche Karte von unserer Partnerschule:

    Heinrich-Mann-Gymnasium


    votre commentaire
  • Morgen steht Philosophie auf dem Programm!

    Hegel?  Kant?

    Ich drücke allen Schülern in den Terminale-Klassen die Daumen!!

    Es ist nie zu spät, lest noch einmal alle Lektionen durch , konzentriert euch auf die Tipps, die eure Lehrer euch gegeben haben.

    Geht nicht zu spät schlafen, legt euer Philosophieheft unter das Kopfkissen!

    Beginnt den Tag mit einem guten Frühstück, vielleicht auch mit Orangensaft und  einem leckeren Muesli ;-)

     

    Alles Gute !

    En français, le titre veut dire:  "1-2-3 partez"

     


    votre commentaire


    Suivre le flux RSS des articles de cette rubrique
    Suivre le flux RSS des commentaires de cette rubrique